Krankenkassen Beiträge an Linsen, Brillen, KGV, Leistungen, Krankenkasse, Obligatorisch
Hier sehen Sie die aktuellen Leistungen der obligatorischen Krankenpflege Grundversicherung
Mögliche Zusatzleistungen sind nicht berücksichtigt.

 

 

miGel: 25.02.01.00.1L / Spezialfälle

 

180.- pro Seite, jährlich an Brillengläser, Kontaktlinsen* und Schutzgläser

 

Bei krankheitsbedingten Refraktionsänderungen wie zB: Katarakt, diabetes, Makula-Erkrankungen, Augenmuskelstörungen, Amblyopie oder Medikamenteneinnahme.

Bei Status nach Operationen wie zB: Katarakt, Glaukom oder Amotio retinae.

miGel: 25.02.02.00.1L / Spezialfälle** für Kontaktlinsen 1

 

270.- alle 2 Jahre an Kontaktlinsen

 

Wenn Visus um 2/10 verbessert gegenüber Brille.

 

Bei Myopie       > -8.00 Dioptrien

Bei Hyperopie > +6.00 Dioptrien

Bei Anisometropien ab 3 Dioptrien, falls Beschwerden

miGel: 25.02.03.00.1L / Spezialfälle** für Kontaktlinsen 2

 

630.- pro Seite, ohne zeitliche Limite

 

Bei irregulärem Astigmatismus

Bei Keratokonus

Bei Hornhauterkrankungen oder -verletzungen

Bei Status nach Hornhaut-Operation

Bei Iris-Defekten

*= inklusive Anpassung durch Augenoptiker/in

 

** = auf äugenärztliche Verordnung

 

Ab dem 01.07.2012 werden aus der obligatorischen Krankenversicherung jährlich maximal CHF: 180.- an die Kinderbrillen bzw Kontaktlinsen für Kinder bis zum 18. Lebensjahr vergütet. Limitation: Jährlich einmal ist ein Augenarztrezept notwendig. Dazwischen können dipl. Augenoptiker Nachanpassungen vollziehen. Quelle: OPTIKSCHWEIZ